amedes Holding GmbH folgen

änd-Interview mit Prof. Martin Merkel: "Die 'Cholesterinlüge' ist eine Verschwörungstheorie!"

News   •   Jan 27, 2020 14:36 CET

Prof. Dr. med. Martin Merkel, Ärztlicher Leiter endokrinologikum Hamburg

Fettstoffwechselstörungen gelten schon seit Jahren als ein Hauptrisikofaktor für Arteriosklerose
inklusive der Gefahr für damit verbundene Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, periphere arterielle
Verschlusskrankheit oder Schlaganfall. Die kürzlich veröffentlichte neue europäische Lipid-Leitlinie der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) will diesen Folgen nun mit noch niedrigeren LDLCholesterin-Zielwerten für die Sekundärprävention etwas entgegensetzen.

Der änd (Ärztenachrichtendienst) bat unseren Kollegen und Lipid-Experten Prof. Dr. med. Martin Merkel, Ärztlicher Leiter im endokrinologikum Hamburg, um eine Bewertung dazu.

Den vollständige Artikel lesen Sie HIER. Ein Login ist nur für Ärzte möglich.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.