amedes Holding GmbH folgen

Umweltfaktoren beeinflussen Diabetesanfälligkeit

News   •   Okt 02, 2019 08:03 CEST

Die stetig steigende Zahl der Diabeteskranken lässt laut Deutschem Ärzteblatt die Vermutung zu, dass nicht nur Gene und Lebensstil, sondern auch neuzeitliche Umweltfaktoren für die Erkrankung verantwortlich sind.

Die zunehmende Luftverschmutzung stellt dabei ein besonderes Problem dar, da „Luftschadstoffe in die Lunge eindringen können und dort Entzündungen auslösen, die auch das Pankreas und andere Organe angreifen“, so Dr. rer. san. Tamara Schikowski vom Leibniz-Institut für Umweltmedizinische Forschung in Düsseldorf. 

Dabei sind es nicht die Feinstaubpartikel, sondern Nanopartikel mit einem Durchmesser von unter 100 nm, die uns gefährlich werden können. Auch Verkehrs- oder Fluglärm stehen nach einigen jüngeren Studien in Zusammenhang mit einem erhöhten Diabetesrisiko. 

Den vollständigen Artikel dazu lesen Sie HIER.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.